PROBLEME LÖSEN UND ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN            (PDF-DOWNLOAD)

– KREATIVE LÖSUNG UND ZIELGERICHTETE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG

SIE LERNEN IN DIESEM SEMINAR

  • Entscheidungen abgesichert vorzubereiten und treffen zu können
  • Risiken bei Entscheidungen zu bewerten und Alternativen zu entwickeln
  • Probleme grundlegend zu bearbeiten und zu lösen
  • eine systematische Vorgehensweise zur schnellen Problemlösung

ZUM THEMA

Alltagsprobleme werden oft nur oberflächlich gelöst. Die Ursachen für die Problementstehung werden nicht erkannt. Da „richtiges“ Problemlösen in der Ausbildung nicht vermittelt wurde, werden Probleme oft nicht, oder aber zu spät und dann unter Zeitdruck angegangen. Die dann zu treffenden Entscheidungen müssen abgewogen und abgesichert getroffen werden.

ZIELSETZUNG

Die Teilnehmer verfügen nach dem Seminar über Arbeitsmethoden und -techniken für die rationelle Organisation der individuellen und gemeinschaftlichen Entscheidungsfindung und Problemlösung. Sie können Probleme aufbereiten, Ursachen analysieren und abgesicherte Entscheidungen treffen oder vorbereiten, so dass Problemstellungen grundlegend gelöst werden.

INHALT

METHODEN DER FEHLERERFASSUNG UND FEHLERANALYSE

  • Fehlersammelkarte
  • Fehlersammelliste
  • Datensammelblatt
  • Qualitätsregelkarte

METHODEN DER PROBLEMLÖSUNG

  • „Problemfindung“ und -aufbereitung
  • Der Problemlösungsprozess in zehn Schritten

ENTSCHEIDUNGSHILFEN UND TRANSPARENZ DER ENTSCHEIDUNG

  • Ishikawa-Analyse
  • Mind Mapping
  • Mathematische und subjektive Bewertungsverfahren
  • Vier-Felder-Matrix
  • Portfolio-Analyse
  • Gruppenentscheidung durch Gewichtung und Rangreihenbildung
  • ABC-XYZ-Analyse
  • Polaritätsprofile
  • Risikoabschätzung
  • Streudiagramme

PROBLEMLÖSUNG, KRITIK, ANERKENNUNG UND KONFLIKTLÖSUNG IM GESPRÄCH

  • Problemlösung als Bewältigung von Sach- und Fachproblemen
  • Anerkennung als Wertschätzung und Würdigung der Arbeitsleistung
  • Kritik als Verhaltenskorrektur
  • Konfliktlösung als Vermittlung von Positionen und Interessen

UMSETZUNG, ERFOLGSSICHERUNG UND KONTROLLE DER ENTSCHEIDUNG

  • Maßnahmenplan
  • Aktionsplan
  • Lösungsbaum
  • Netzplan
  • Präsentation der Ergebnisse und Begründung der Entscheidung

VERMEIDUNG ZUKÜNFTIGER FEHLER

  • Analyse potentieller Probleme
  • Problem-Entscheidungs-Plan
  • Qualitätsregelkarte

EINBINDUNG IN BISHERIGE BETRIEBLICHE STRUKTUREN

  • Konkrete Hilfen für die Umsetzung in der Praxis
  • Einbindung in vorhandene FMEAs
  • Auswahl geeigneter Maßnahmen
  • Umsetzung und Kontrolle

ZIELGRUPPE

Das Seminar richtet sich an Interessierte, die Probleme grundlegend betrachten und lösen wollen, die Entscheidungen vorbereiten müssen oder selbst abgesichert treffen und nachhaltig umsetzen wollen.

METHODEN

Der Transfer in den beruflichen Alltag erfolgt durch intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Referent und Teilnehmern. Durch Partner- und Kleingruppenarbeit wird der betriebliche Einsatz vorbereitet und getestet, Fallbeispiele aus der Praxis werden konkret bearbeitet, so dass eine nachhaltige Anwendung gewährleistet wird.

DOKUMENTATION

Jeder Teilnehmer erhält ein Buch und ergänzende Seminarunterlagen mit theoretischen Ausarbeitungen und Tipps für die Praxis zu den einzelnen Seminarinhalten. Von den Kleingruppenarbeiten wird ein Fotoprotokoll erstellt.

DAUER

Zwei Tage

TRAINER

Dipl. Pädagoge Marco Mencke / Dipl. Ing. Matthias Habijan